Bassgeflüster mit Mark Reeve (Cocoon | Drumcode)


















„In Deutschland ist es als Ausländer nach wie vor nicht so einfach.“ Er ist heute einer der besten Techno-Produzenten der Welt. Mark Reeve hat nicht nur auf Cocoon, Drumcode, Second State und Terminal M veröffentlich, sondern mit uns auch über schwere Zeiten hier in Deutschland in der Schule, seine Freundschaft zu Pig & Dan und den ersten Kontakt mit Sven Väth gesprochen. Was genau sein Label SubVision & sein Millionen-Song „Far Away“ für ihn bedeuten, welcher sein witzigster Tourmoment war und was er aktuell am Techno nicht mag, erfahrt Ihr in der neuen Folge. Wenn Ihr Mark außerdem mal Lady Gaga & Bradley Coopers Song singen hören wollt, dann klickt rein! Mehr über Mark Reeve:


Mark Reeve auf Facebook Mark Reeve auf Instagram

Mark Reeve auf Soundcloud

Alle Interviews von Bassgeflüster